Heilfolien

Heilfolien sind mit bestimmten Themen aus dem Herzen geschrieben und mit höchster Schwingung der Geistes-Kräfte von der unendlichen göttlichen Quelle gespeist.

Die Energie die durch die Heilfolien strömt, wird im Laufe ihrer Benutzung nicht verbraucht, sie ist vielmehr unerschöüflich.

Testet es selbst, in dem Ihr eure Karte in der Hand hält, sie anseht. Die Schwingung wird zu euch fließen und ER-füllt euch.

Man kann sie auch auf bestimmte Körperregionen auflegen oder einfach in einer Tasche mittragen.

 

Die Energie der Heilfolien kann fotografiert werden. in Anlehnung an das von Masaru Emoto entwickelte Verfahren.

Ein Fläschchen, gefüllt mit destilliertem Wasser, wird auf die Heilkraftfolie ausgesetzt. Anschließend werden Tropfen davon eingefroren und unter dem Mikroskop fotografiert. Das verwendete destillierte Wasser ab Ionenaustauscher ist selten in der Lage, auf gefrorenen Tropfen kristalline Formen zu erzeugen. ( Kristallphoto: Ernst Braun, Schweiz)

 

Auch Heisteine kann man an die göttliche Quelle anbinden. Sie sind dann auch eine wertvolle Heilhilfe

und sind unerschöpflich genährt.

Einfach seinen Heilstein mitbringen und anfragen.

 

Unten sind ein paar Beispiele mit verschiedenen Deckblättern.

Den Deckblättern sind keine Grenzen gesetzt, Motive oder Fotos kann man auch selber mitbringen.